VfB 06 Langenfeld e.V.

- offizielle Seniorenwebsite - Herzlich Willkommen auf der VFB Homepage!

News zum VfB 06 Langenfeld

 

Neubau Kunstrasen - aktuelle Info

In der nächsten Woche werden die Arbeiten an der Gasleitung voraussichtlich abgeschlossen. Mit Rücksicht auf die Wetterlage hat die Stadt nun beschlossen, den Kunstrasenplatz zunächst zu "flicken", damit dieser schnellstmöglich für den Trainings- und Spielbetrieb wieder zur Verfügung steht. Eine Verlegung des neuen Kunstrasenbelages zu diesem späten Zeitpunkt im Jahr wird als zu riskant eingestuft.

Die Verlegung des neuen Kunstrasenbelages wird also leider erst im nächsten Jahr erfolgen. Über den genauen Ablauf werden wir entsprechend informiert, sobald dieser feststeht.

Der "geflickte" Kunstrasen wird aller Voraussicht nach Ende November 2017? fertig sein.

 

Kunstrasenupdate 05.11.2017

 

 


Neues Mitglied im BSNRW

Zusätzliche Spieler erwünscht

Ab sofort ist der VfB 06 Langenfeld Mitglied in obigem Verband.( Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen e.V. )...

Bereits seit 2015 haben wir eine Kooperation mit der WfB in Langenfeld zur Förderung der Inklusion im Bereich Fussball.
Eine Mannschaft nimmt bereits am Ligabetrieb teil und strebt den Aufstieg in die Regionaliga 3 an. Wir möchten diesen Bereich gerne vorantreiben und vergrössern.

Hierzu suchen wir weitere Spieler die Zeit und Lust haben in unserer Mannschaft für Menschen mit Behinderung zu spielen. Derzeit trainieren wir Mittwochs um 16.30 uhr und Freitags um 12 Uhr auf dem VfB - Platz an der Jahnstr. in Langenfeld.

Ziel ist es auch eine Jugendmannschaft zu gründen.

Also wer Interesse hat oder jemanden kennt der Interesse haben könnte - einfach hier in Facebook melden oder zum Training kommen.
Wir freuen uns auf Euch !

Natürlich freuen wir uns auch über weitere Likes unserer Facebookseite VfB 06 Langenfeld

 
 
 

 
Kurzbericht Jahreshauptversammlung vom 19.5.17

Der alte Vorstand wurde von den 34 stimmberechtigten Mitgliedern einstimmig entlastet. Der neue Vorstand, siehe Foto unten, einstimmig gewählt. Der Verein ist nach wie vor schuldenfrei und hat jetzt 7 Jugend und 8 Seniorenteams. Ziel für die neue Saison ist der Aufstieg in die Kreisliga A.und das Halten der Dritten in der Kreisliga B. Die Trainer Nico 1. und Sven 3., hören zum Saisonende auf. Die Dritte übernimmt Sascha Schmidt und die Erste Herbert Jellitsch. Portrait folgt.
Wir wünschen beiden viel Erfolg beim Erreichen der Ziele.
Nach einer Stunde schloss der 1. Vors. die harmonische Sitzung. 
 
                              
 
Der neue Vorstand stellt sich vor:

sitzend von links: 3.Vors. Guido Radon, 1.Vors. Manni Sütterle, 2.Vors. Günter Schmidt,
stehend von links: Geschäftsführer Heinz Motzbäuchel, Vertreter Alte Herren Roland Wiemann, Beisitzer Nicola Lalli, Kassierer Jürgen Karmann, Sportlicher Leiter Sven Tonollo, Werbung Sascha Schmidt

Nicht auf dem Foto: Beisitzer Hansi Strohn, Leo Dahmen, Ante Srsen und Stefan Winkler

Wir bedanken uns für Euer Vertrauen
 

Am 23. April 2017 verstarb unser langjähriges Vereinsmitglied
 
Ernst Fröhlen
 
im Alter von 95 Jahren.
Bereits seit 1936 gehörte er nicht nur unserem Verein an, sondern war über Jahrzehnte aktiver Spieler und Funktionär. Bis zuletzt hat uns Ernst als passives Mitglied die Treue gehalten. Er wird uns allen in guter Erinnerung bleiben und wir werden seiner stets in Ehren gedenken.
Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.
VfB 06 Langenfeld e.V. Manni Sütterle im Namen des Vorstands
 
 

Stadtfest 2017


Ein grosses Dankeschön an alle Helfer die sich trotz Kälte und Wind nicht gescheut haben uns zu unterstützen. Ob bei Auf- und Abbau oder beim Verkauf. Ihr seid spitze. Leider hat das Wetter nicht so mitgespielt und so war der Samstag Abend eher bescheiden. Umso mehr Respekt vor Euch die dem getrotzt haben und sich dick eingepackt und gut gelaunt in den Dienst der guten Sache gestellt haben. Mit Euch macht es Spaß !!! Auf ein Neues in 2018

 

 

 

 

 

 

Liebe Mitstreiter, Mitglieder, Spieler, Sponsoren und Fans,

es ist an der Zeit Danke zu sagen. Danke an Euch alle die mit uns gelitten haben, durch ein langes tiefes Tal gemeinsam gegangen sind und doch immer an uns geglaubt haben.
Mit dem Gewinn der Hallenstadtmeisterschaft konnten wir nach langer Zeit wieder ein sportliches Ausrufezeichen setzen. Wir sind und bleiben Realisten aber wir sind stolz und freuen uns über den Moment auf den wir 18 Jahre warten mussten. Der Titel beweist das das Schlimmste hinter uns liegt und das wir uns wieder auf das sportliche konzentrieren können. Danke an die Spieler und Trainer für eine unglaubliche Mannschaftsleistung. Ihr habt es geschafft das wir nach vielen vielen Jahren unsere Fans endlich wieder lautstark auf der Tribüne gehört haben, die voller Emotionen angefeuert haben und stolz waren dabei gewesen zu sein.
Danke auch an unserer Gegner die uns fair und aufrichtig gratuliert haben. Nehmen wir den Schwung mit auf das Feld und genießen die Rückrunde.
Euer Manni

Langenfelder Stadtmeisterschaft

Ein kleines Fußballmärchen
Wir sind Hallenstadtmeister

Es ist zwar schon was her, aber für viele fühlt es sich noch unwirklich an was diese Jungs geschafft haben. Angetreten war die Mannschaft mit dem ambitionierten Ziel das Halbfinale zu erreichen. Dementsprechend motiviert ging das Team in das Turnier. Trotz eines frühen Rückstands im ersten Spiel wurde dies letztlich souverän mit 3:1 gegen GSV II gewonnen. Im zweiten Spiel eine unnötige aber erwartete Niederlage (1:4) gegen HSV I. Wie vor Turnierbeginn vermutet wurde das Spiel gegen TuSpo zum „Endspiel“ um das Weiterkommen. Zwei Rückständen mussten wir nachlaufen, doch am Ende stand das 3:2 und das Halbfinale.
Dort trafen wir auf den Gastgeber GSV I. Unsere Jungs wirbelten noch besser als in der Vorrunde und gingen 3:0 in Führung. Der GSV gab sich aber nicht auf und kam auf 2:3 heran. Es wurde knapp aber das Finale war erreicht.
Nun war die Herausforderung gegen den Seriensieger aus Reusrath noch größer. Vielleicht hatte man uns etwas unterschätzt und wir gingen wieder mit 3:0 in Führung. Alle Tore waren schön herausgespielt, teilweise gezaubert. 1:0 Patrick Lier nach Diagonalpass von Ahned Aboi Yousif, 2:0 von Thilo Brors nach eigenen Kabinettstückchen und das 3:0 von Khalid El Osrouti per Fallrückzieher nach Pass von der Mittellinie durch André Baier. Auch die Reusrather hatten reichlich gute Torchancen. Hier half uns das Glück und Stefan Dürselen im Tor.
Es war der Tag der Mannschaft. Dieser Erfolg konnte nur eingefahren werden weil jeder für jeden lief und kämpfte. Alle gingen an Ihre Grenzen und zeigten was in dem Team steckt.
Wir wollen nicht in Euphorie verfallen doch stolz dürfen wir sein. Schließlich war es der erste Hallentitel nach 18 Jahren.

Unser Team auf dem Foto oben: Trainer Nicola Lalli. Erbay Hayda, Sven Theissen, Moritz Schick, Patrick Lier, Dennis Meyer, Thilo Brors, Peter Kaufhold, Kapitän André Baier, Khalid el Osrouti, Ahmet Abo Yousif und vorne Stefan Dürselen